Ausflug der KG Löstige Flägelskappe Sürth am Samstag, 14. September nach Wiehl!

Eins ist sicher, dass wir ein halbes Jahr vorher bereits bei Petrus angerufen und um schönes Wetter gebeten haben, das hat sich wirklich gelohnt. Denn besser hätte das Wetter am Tag des KG-Ausfluges überhaupt nicht sein können. Die Sonne strahlte vom Himmel herab, als die Flägelskappen mit ihren schicken weißen Polohemden auf dem Marktplatz in Sürth gegen 11 h ihren diesjährigen Jahresausflug mit einem Pittermännchen Kölsch und lecker belegten Brötchen begannen.

Da machte es auch niemandem etwas aus, dass der bestelle Bus etwa eine halbe Stunde auf sich warten ließ, denn die Teilnehmer hatten ja zu essen und zu trinken und natürlich Spaß und Freude dabei.

So ging die Fahrt gegen 12:30 Uhr los in Richtung Wiehl. Dort angekommen, stiegen die Teilnehmer in die Tiefen der Tropfsteinhöhle ein und machten hier eine Dreiviertelstunde lang eine interessante und lehrreiche Führung mit.

Jetzt gab es für die 45 Teilnehmer dieses Events aber auch noch weiteres Programm. Als nächstes ging es zu einem Reiterhof, wo leckere Schnittchen für die hungrigen Personen bereitgestellt waren. Nach dieser Stärkung war jetzt der nächste Programmpunkt eine Planwagenfahrt. Flugs bestiegen die Reisenden die drei bereitgestellten Planwagen, auf denen natürlich für die durstigen Kehlen Kölsch und entsprechende Softgetränke vorhanden waren. 
Bei dieser Fahrt, so darf es ja bei einem Karnevalsverein gar nicht anders sein, erklang dann selbstverständlich auch Kölner Karnevalsmusik. Da die Karnevalisten eine Musikbox und auch die passende Karnevalsmusik mit dabei hatten, konnte sich jetzt das Wiehltal an diesen fröhlichen und ausgelassenen Klängen, dem Gesang und auch dem Schunkeln der Planwagen-Mitfahrer erfreuen.

Nach etwa gut zwei Stunden endete diese lustige Fahrt ohne jegliche Probleme. Jetzt hatten aber alle wieder richtig Hunger und Durst. Deshalb ließ auch ein gutes und reichhaltiges Angebot nicht lange auf sich warten. Danach saßen alle noch bei netten Plaudereien zusammen.

Gegen 21 Uhr traten die Sürther Flägelskappen dann wieder ihre Heimfahrt an. Auch hierbei durfte Musik und Gesang nicht fehlen und somit waren am Ende dieses erlebnisreichen Tages alle zufrieden!

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Organisationsteam, das für die Vorbereitung dieser schönen Tour und für die Gesamtorganisation die Verantwortung getragen hat.


 

Hier einige Eindrücke dieser schönen Fahrt:


Text: Heinz-Werner Taxacher
Fotos: Organisationsteam